Home
Nächste Spiele
Geschichte
Der Vorstand
Frauenfußball
Herrenfußball
Impressum

 

 

   

   

Frauenmannschaft 2011

  1.  Herrenmannschaft 2011 (Osterbrock/Bramhar)   2.  Herrenmannschaft 2011 (Osterbrock/Bramhar)

 

 


 

Die Mannschaft der ersten Stunde (1966)

 von links nach recht:


stehend:  Bernhard Albers, Heinrich Kuper, Bernhard Eixler, Heinz Rensen, Bernhard Bülte, Gerhard Lange, Franz Wübbels, Georg Kröger, Bobbi Multhaupt
sitzend:  Hermann Schnieders, Franz Kuhl, Bernhard Kalmer
 

 
Gründungsgeschichte

 Gründung des Fußballclubs FC Bramhar Meppen e. V.

 Der Gründung des Fußballvereins am 14. September 1966 gingen umfangreiche Überlegungen und Besprechungen voraus. Diese Vorbesprechungen fanden fast ausschließlich bei Multhaupt in der sogenannten "Eierbar" statt. Maßgeblich an der Gründung des Vereins beteiligt war Josef Multhaupt senior. 

Nachdem Gespräche mit dem Nachbarort Clusorth-Bramhar über einen gemeinsamen Sportverein gescheitert waren, kam es am 14. September 1966 zur Grundungsversammlung bei Multhaupt (30 Anwesende). Versammlungsleiter war Bernhard Hoveling. 
Die Gründung des Fußballvereins in Bramhar Meppen wurde einstimmig beschlossen. 

                              Vereinsname:               FC Bramhar

                              Vereinsfarben:              lila-weiss

Die Sportplatzfrage war im Vorfeld bereits geklärt worden. An dem Platz waren natürlich noch erhebliche Arbeiten zu leisten. Es wurde festgestellt, dass die Anschaffung eines weiteren, etwas günstiger gelegenen Platzes, wünschenswert wäre. Der anwesende Bürgermeister Alex Sannen sagte hierfür die Unterstützung der Gemeinde zu.

Als Alterspräsident leitete Hubert Krane sen. die Wahl des 1. Vorsitzenden. Es wurde beschlossen, diesen in geheimer Wahl zu wählen.

Wahlergebnis:
1. Vorsitzender    -    Bernhard Hoveling
2. Vorsitzender    -    Alex Sannen
Kassenwart          -    Heinrich Becker
Schriftführer        -    Josef "Bobby" Multhaupt

  
Leiter des Sportbetriebs wurde Heinrich Eixler, Jugendleiter Fritz Kerlin.
Zu Kassenprüfern wurden Hermann Kröger und Franz Kuhl gewählt.
In den Ehrenrat wurden Josef Multhaupt, Hubert Krane sen. und Laurenz Sannen gewählt.
Desweiteren wurde ein Mitgliedsbeitrag von 1,50 DM vereinbart. Der Beitrag für Jugendliche wurde auf 0,50 DM festgesetzt. Schüler blieben beitragsfrei. Der Beitrag sollte ab 01. Oktober 1966 eingezogen werden.
Der vom Vorstand eingebrachte Vorschlag der Eintragung ins Vereinsregister des Amtsgerichts Meppen wurde einstimmig angenommen. 
Der Spielbetrieb wurde dann im Jahre 1967 aufgenommen.
 

 

alfonsheinen@t-online.de